Slider

  • Karl Friedrich Meckel„Die Stiftung soll im Dienst der Völkerverständigung und des Weltfriedens für eine Gemeinschaft von Studenten verschiedener Nationalitäten Heimstätten errichten und unterhalten.“

    Karl Friedrich Meckel *04.01.1905 - †23.10.1969

Impressionen

Mein Jahr in Mannheim war mehr als ein Studium, es war eine Lebenserfahrung.

Rebeccah Dawson (Carrboro)

Networks

Follow us:

so viele gutherzige und hilfsbereite Menschen

Sehr geehrte Damen und Herren,

Als ich nach Mannheim kam, um mich an der Universität Mannheim immatrikulieren zu lassen, hatte ich hier keine Bekannte, keine Freunde, und keinen Platz zum Wohnen. Ich kam zum internationalen Office, und dachte, jeder wird mir sagen, es ist mein Problem, hab ich eine Wohnung gefunden oder nicht und niemand kann mir dabei helfen. Deswegen war ich im Schock, als Frau Dörflinger mir so aufmerksam zugehört hat und bereit war mir zu helfen. Am nächsten Tag hatte ich einen Wohnplatz im internationalen Guesthause. In diesem Tag habe ich verstanden, dass in unserer Welt doch so viele gutherzige und hilfsbereite Menschen leben.

Also jetzt studiere ich Medien- und Kommunikationswissenschaft (Bachelor) an der Universität Mannheim. Was mein Studium angeht, kann man sofort sehen, dass das eine der besten Universitäten in Deutschland ist und ich freue mich, dass ich hier studieren kann. Das Leben in Mannheim ist aktiv und man kann sich unter all diesen Menschen nicht entspannen, was mich immer motiviert.

Das Leben im Guesthause? Hier wohne ich mit zwei supertollen Nachbarinnen und wir fühlen uns hier wirklich wohl. Der Service im Guesthause ist sehr gut organisiert und immer, wenn wir irgendwelche Alltagsprobleme haben, ist Frau Piesch immer bereit uns zu helfen. Dafür bin ich sehr dankbar. Jetzt verstehe ich, wie glücklich ich bin, eine von drei Studentinnen zu sein, die das Stipendium von Ekkehard Stiftung bekommen haben. 

Ich wünsche Ihnen noch viel Glück und Erfolg bei Ihrer Arbeit und werde mich freuen, wenn ich Ihnen in der Zukunft helfen kann.

Mit freundlichen Grüßen,

Solomija Nykolyn

Soljamia(at)gmail.com