Slider

  • Karl Friedrich Meckel„Die Stiftung soll im Dienst der Völkerverständigung und des Weltfriedens für eine Gemeinschaft von Studenten verschiedener Nationalitäten Heimstätten errichten und unterhalten.“

    Karl Friedrich Meckel *04.01.1905 - †23.10.1969

Impressionen

Mein Jahr in Mannheim war mehr als ein Studium, es war eine Lebenserfahrung.

Rebeccah Dawson (Carrboro)

Networks

Follow us:

Anton Nesterenko

Mein Name ist Anton Nesterenko, ich studiere Wirtschaftsmathematik an der Universatät Mannhein. Nach Verlauf von drei Monaten, kann ich festhalten, dass ich für das Studium an der Universität Mannheim begeistert bin. Dazu gibt es verschiedene Gründe. Erstens Universität Mannheim hat ausgezeichnete Ausstattung und Bibliothek und man kann aktuelle Information leicht finden.

Die Lehrpersonal ist hochqualifiziert und sorgt für Verständnis des Stoffes. Zu jeder Vorlesung gibt es zusätzliche Übungen, wo anhand der Beispiele neuen Stoff ausfürlicher erklärt wird und wo die Moglichkeit gibt, Fragen zu stellen. Es ist auch zu bemerken, dass die Universität immer nach Verberesserungen strebt und die Meinungen der Studenten werden immer beachtet. Nicht weniger wichtig war für mich auch, dass während des Studiums ich immer sicher war, dass ich Hilfe bekommen kann, wenn ich irgendwelche Probleme habe. Die Universität Mannheim bietet auch hervorragende Moglichkeiten fur die Selbstenfaltung. Ich konnte zum Beispiel aus dem vielfältigen Angebot an Schlüsselqualifikationskursen diejenigen zu belegen, die für mich am interessantesten sind. Es lasst sich zusammenfassend festhalten,dass die Universität Mannhein von Rechts wegen als eine der besten Universitäten Deutschlands gilt.

Ich bin der Ekkehard Stiftung für die Zuweisung der Wohnung mit solchen günstigen Bedingungen besonders dankbar. Nach der Ankunft in Mannheim war es zuerst schwer, eine Wohnung zu finden und die Stiftung hat mir sehr geholfen.

Anton Nesterenko, 9.12.2013 Mannheim